„Start-up HR“ – Interview mit Dennis Teichmann von jacando über digitale HR-Prozesse

HR-Start-ups bringen derzeit viel frischen Wind in die Personal-Szene. In dieser Interviewreihe werden einige innovative Lösungen vorgestellt, die dafür sorgen sollen, dass die Personalarbeit in Zeiten der Digitalisierung noch einfacher, effektiver und effizienter wird. In meiner Interviewreihe „Start-up HR“ spreche ich heute mit Dennis Techmann von jacando. Der HR Cloud Software-Anbieter aus der Schweiz hilft Unternehmen dabei, ihre HR-Prozesse zu digitalisieren und zu managen – ganz einfach per One-Klick, Swipe oder Touch und unter Einbindung der Mitarbeiter.

Was ist die Idee hinter Eurem Start-up und was war Deine ganz persönliche Motivation, mit der Du das Unternehmen (mit-)gegründet hast?

Jacando ist ein europäischer HR Cloud Software-Anbieter aus der Schweiz. Mit unserer Plattform bieten wir zu jeder Aufgabe und zu jedem Prozess im HR-Bereich eine digitale Lösung an, die effizient per Mausklick erledigt werden kann.

Zu Beginn waren wir ein Startup im Bereich der Online-Stellenvermittlung und standen vor der Herausforderung, für den Einsatz von kurzfristigen On-Demand Jobs eine Technologie zu entwickeln, bei der die Anforderungen von Jobs mit den Profilen von Bewerbern in Echtzeit gematcht werden können. Uns wurde schnell klar, dass hier Handlungsbedarf herrscht und es bisher noch keine zeitgemäße und bezahlbare Lösung gibt und somit ein großes Potenzial hegt. So entstand die neue Geschäftsidee.

Mir persönlich ist es außerdem wichtig, sinnvoll zu digitalisieren. Wir setzen auf einfache Lösungen die jeder per One-Klick, Swipe oder Touch erledigen kann. Natürlich kann man alles vollautomatisch machen, aber dann braucht es kein HR mehr. Die persönliche Komponente ist mir wichtig und die haben wir in unserem Tool mit einbauen können.


Der Mitarbeiter wird nicht in einer Akte verwaltet, sondern hat volle Transparenz über seine Daten


Welchen konkreten „Need“ eurer Kunden sprecht ihr an und welchen strategischen und/oder operativen Mehrwert bietet ihr euren Kunden?

Unsere Kunden entwickeln das Produkt mit uns gemeinsam weiter: Benutzen sie das Tool erstmal, können sie uns genau sagen, was ihnen noch fehlt und was sie brauchen. Wir nehmen das auf und entwickeln unser Tool dementsprechend weiter und bieten diese neuen Features in unserer HR-Plattform an.

Ein weiterer Punkt ist der Einbezug der Mitarbeiter, beziehungsweise der Employee Self Service: Die Mitarbeiter können das Tool selbst benutzen. In älteren HR-Anwendungen ist nicht vorgesehen, dass der Mitarbeiter selber Zugang hat, sondern in einer „Akte“ verwaltet wird. Bei uns ist es bewusst so gedacht, dass der Mitarbeiter seine Daten selbst einsehen kann und somit volle Transparenz hat. Dies führt auch zu einer offeneren Firmenkultur.

1_Bewerbermanagement

Was genau unterscheidet euch von anderen Anbietern auf dem Markt?

Echte Kundenorientierung! Unser Fokus liegt auf dem Kunden, wir verkaufen ihm kein IT-Produkt, sondern ein HR-Produkt. Wir denken HR als Ganzes, als vollumfängliche Suite, die alle Prozesse von A bis Z ganzheitlich abbilden soll. So kann man mit jacando nicht nur möglichst einfach (per Mausklick) den besten Mitarbeiter finden, sondern diesen auch ins Unternehmen digital einbinden und rund um das Personalmanagement alle Abläufe optimal gestalten.

Der Kunde kann zudem entweder alle Produkte gleichzeitig nutzen oder nur einzelne Komponenten, was schließlich ausschlaggebend für das Pricing ist: Wir rechnen nicht pro Mitarbeiter, sondern in sogenannten Größenklassen ab. Somit sind wir auch für kleinere Firmen spannend.


Kein IT-, sondern ein HR-Produkt, das alle Personalprozesse vollumfänglich abbildet


Was sind in der Praxis konkrete Einsatzzwecke/Use Cases für euer Produkt? Kannst du dazu eine kurze Success Story beschreiben?

Grundsätzlich alles, was mit HR zu tun hat, von Recruiting über Personalmanagement bis zu Zeit- und Leistungserfassung. Unser Tool funktioniert für stark wachsende Start-Ups ebenso wie für große KMUs.

Zum Beispiel unterstützen wir seit einigen Monaten einen großen Industriekonzern, der bis dahin seine kompletten Personalakten physisch in einem großen Archiv gebunkert hatte und die Zeiterfassung mit Stempelkarten durchgeführt hat. Heute ist alles digitalisiert. Das sind unsere Erfolgsstories.

Welche Voraussetzungen muss ich als Unternehmen schaffen, um euer Produkt/eure Leistung gezielt einsetzen zu können? Welche Fallstricke lauern deiner Erfahrung nach in der Praxis und wie können diese gelöst werden?

Technisch absolut keine, das ist das Gute an der Sache. Die größte Hürde ist aus unserer Erfahrung nach das Mindset. Nicht immer sind sofort alle Mitarbeiter mit an Bord und möchten etwa an der alten Strategie oder dem alten System festhalten. Eine gewisse Offenheit gegenüber standardisierten Prozessen und nicht auf die bestehenden Prozesse zu beharren ist nötig.

Um unsere Produkte zu benutzen, ist es etwa nötig, einen Workflow zu kreieren. Das ist zuerst mit Arbeit verbunden, wenn dieser aber erstmal kreiert ist, geht’s fast von alleine. Wir bieten unseren Kunden deswegen Hilfestellungen in Form von Checklisten und persönlicher Beratung und unterstützen sie durch den ganzen Prozess hindurch.


Links zum Weiterlesen


Über Dennis Teichmann

teichmannDennis Teichmann lebt seit 2009 in der Schweiz. Dort hat er 2012 mit einem Kollegen jacando gegründet und das heutige Geschäftsmodell weiterentwickelt. Heute ist er Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer der jacando AG und möchte bis Ende Jahr um das Dreifache wachsen. Dennis lebt mit seiner Familie in der Nähe von Bern.

Homepage: www.jacando.com  |  Twitter: @search_match


Quelle des Artikelbilds: jacando

ein Kommentar

  1. Danke 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: